İslamiyet


Hutbe: Botschaften aus der Sura Isra (13.04.2018)



Botschaften aus der Sura Isra (13.04.2018) Meine Geschwister! Wir haben die gesegnete Nacht der Himmelfahrt, in der uns unendlicher Segen und unendliche Gnade des barmherzigen Allahs reichlich zuteilwird, erreicht. Unendlicher Lob und Dank sei Allah, der uns diese Tage erreichen lassen hat.


Botschaften aus der Sura Isra
(13.04.2018)

 

Meine Geschwister!

Wir haben die gesegnete Nacht der Himmelfahrt, in der uns unendlicher Segen und unendliche Gnade des barmherzigen Allahs reichlich zuteilwird, erreicht. Unendlicher Lob und Dank sei Allah, der uns diese Tage erreichen lassen hat.

Der beste Weg, den Wert und die Bedeutung dieser Nacht, die im edlen Koran als Name eines eigenen Kapitels verwendet wird, herauszufinden, ist es, den Botschaften dieses edlen Kapitels Gehör zu schenken. Lassen Sie uns das Wort dem Kapitel al-Isra überlassen und den Versen Allahs unsere volle Aufmerksamkeit schenken:

Im Namen Allahs,

des Allerbarmers, des Barmherzigen

- “Preis sei Dem, Der Seinen Diener bei Nacht von der geschützten Gebetsstätte zur fernsten Gebetsstätte, deren Umgebung Wir gesegnet haben, reisen ließ, damit Wir ihm (etwas) von Unseren Zeichen zeigen. Er ist ja der Allhörende, der Allsehende.”1

- “Wer immer das schnell Eintreffende will, dem gewähren Wir darin schnell, was Wir wollen – demjenigen, den Wir wollen; hierauf haben Wir für ihn die Hölle bestimmt, der er ausgesetzt sein wird, mit Vorwürfen behaftet und verstoßen.”

- “Wer das Jenseits will und sich darum bemüht, wie es ihm zusteht, wobei er gläubig ist, – denen wird für ihr Bemühen gedankt.”

- “Sie alle, diese und jene, unterstützen Wir mit etwas von der Gabe deines Herrn. Und die Gabe deines Herrn wird nicht verwehrt.”

- “Setze neben Allah keinen anderen Gott, sonst wirst du gescholten und im Stich gelassen dasitzen.”

- “Und dein Herr hat bestimmt, daß ihr nur Ihm dienen und zu den Eltern gütig sein sollt. Wenn nun einer von ihnen oder beide bei dir ein hohes Alter erreichen, so sag nicht zu ihnen: „Pfui!“ und fahre sie nicht an, sondern sag zu ihnen ehrerbietige Worte. Und senke für sie aus Barmherzigkeit den Flügel der Demut und sag: „Mein Herr, erbarme Dich ihrer, wie sie mich aufgezogen haben, als ich klein war.“

- “Euer Herr weiß sehr wohl, was in eurem Innersten ist. Wenn ihr rechtschaffen seid, so ist Er gewiß für die sich (zu Ihm) stets Bekehrenden Allvergebend.”

 

- “Und gib dem Verwandten sein Recht, ebenso dem Armen und dem Sohn des Weges. Und handle nicht ganz verschwenderisch.  Gewiß, die Verschwender sind die Brüder der Satane; und der Satan ist gegenüber seinem Herrn sehr undankbar.”

- “Und lasse deine Hand nicht an deinem Hals gefesselt sein, strecke sie aber auch nicht vollständig aus, sonst würdest du getadelt und (aller Mittel) entblößt dasitzen. Gewiß, dein Herr gewährt die Versorgung großzügig, wem Er will, und bemißt auch. Gewiß, Er kennt und sieht Seine Diener wohl.”

- “Und tötet nicht eure Kinder aus Furcht vor Verarmung; Wir versorgen sie und auch euch. Gewiß, sie zu töten ist ein großes Vergehen.”

- “Und nähert euch nicht der Unzucht. Gewiß, sie ist etwas Abscheuliches – und wie böse ist der Weg.”

- “Und tötet nicht die Seele, die Allah verboten hat (zu töten), außer aus einem rechtmäßigen Grund.”

- “Und nähert euch nicht dem Besitz des Waisenkindes, außer auf die beste Art, bis es seine Vollreife erlangt hat. Und erfüllt die (eingegangene) Verpflichtung. Gewiß, nach der (Erfüllung der) Verpflichtung wird gefragt werden.”

- “Und gebt volles Maß, wenn ihr meßt, und wägt mit der richtigen Waage; das ist besser und eher ein guter Ausgang.”

- “Und verfolge nicht das, wovon du kein Wissen hast. Gewiß, Gehör, Augenlicht und Herz, – all diese –, danach wird gefragt werden.”

- “Und gehe nicht übermütig auf der Erde einher. Du wirst ja die Erde nicht aufreißen noch die Berge an Höhe erreichen (können).”

- “Das schlechte (Verhalten) in alledem ist bei deinem Herrn verabscheut.”2

Ja, meine verehrten Geschwister!

Wie man schnell bemerkt, beinhalten diese Verse dieser edlen Sura besonders wertvolle Empfelungen für unser Leben. Meine Bitte an Allah ist es, dass wir unser verbleibendes Leben anhand dieser Werte  gestalten und die uns anvertraute Seele in Loyalität und Hingabe an unseren erhabenen Allah übergeben können.

Ich möchte meine Freitagspredigt mit den  an unseren Propheten (s) geoffenbarten Bittgebeten, die er uns als ein Geschenk dieser gesegneten Nacht überbracht hat, beenden:

„Unser Herr, belange uns nicht, wenn wir (etwas) vergessen oder einen Fehler begehen. Unser Herr, lege uns keine Bürde auf, wie Du sie denjenigen vor uns auferlegt hast. Unser Herr, bürde uns nichts auf, wozu wir keine Kraft haben. Verzeihe uns, vergib uns und erbarme Dich unser! Du bist unser Schutzherr. So verhilf uns zum Sieg über das ungläubige Volk!“3

Amin

 

Die DITIB-Predigtkommission


1 Koran, al-Isra, 17/1‎‎                                    
2 Koran, al-Isra, 17/18-38‎                              ‎
3 Koran, al-Baqara, 2/286

2018-04-13    


Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der DITIB reproduziert, vervielfältigt oder verarbeitet werden.







Yorumlar

Bu makaleye ait yorum bulunmamaktadır. Yorum yapmak için aşağıda bulunan yorum formu aracılığı ile yorum yapabilirsiniz.



Yorum yap

Ad Soyad *

Email *

Yorum *






Reklam Alanı
Mini Sohbet
Kur'an-ı Kerim Öğren
Ziyaretçi Defteri
365 Gün Duâ
Nefis Muhasebesi
Facebook Sayfamız